30.png

 

Abdiel Montes de Oca

1970 in Kuba geboren, studierte Abdiel Montes de Oca Klavier, Musikpädagogik, Chor- und Orchester-Dirigieren sowie Gesang am Instituto Ignacio Cervantes, La Habana, Kuba. Seit 1987 ist er tätig als Ballett- und Opern-Korrepetitor, Liedbegleiter-Pianist, sowie Orchester- und Chor-Dirigent, Solist und Kammermusiker. Er spielte Konzerte in verschiedenen Konzertsälen in Kuba, USA, Brasilien und in der Schweiz als Solist und zusammen mit renommierten Solisten wie Omara Portuondo, Lucy Provedo, Noëmi Nadelmann, Andrea Huber, Queen Jahna, Rosa Elvira Sierra, Juan José Lopera, Judith Lüpold und andere. 

Seit 1997 lebt in der Schweiz. 2003 erlangte er das Klavier-Konzertdiplom bei Thomasz Herbut an der Hochschule für Musik und Theater Bern. Er spielte im Musical „Show Boat“, war Solist beim Ballett „Gefährliche Liebschaften“, spielte mit dem BSO für das Stadttheater Bern “Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ und “Requiem Canticles“.  Heute ist er Pianist am Stadttheater Bern und an der Ballettschule Cabriole, sowie Chordirigent beim Cäcilienverein Gurmels, dem Coro Latinoamericano de Mujeres de Berna, dem Schwubs, den Westside Singers Bern. Er ist Solist, Pianist und Sänger beim Jazz Quartett "havana del alma", mit der er zwei CD's ("momentos" und "margarita") herausgegeben hat. Er tritt als Pianist und Sänger mit dem Kabarett-Duo "Amuse Bouche" auf.